Minibackofen Test: Welcher ist der Beste Minibackofen für mich?

 Minibacköfen unterschieden sich von normalen Backöfen natürlich in erster Linie durch ihre Größe. Ansonsten kann man mit dem kleinen Vertreter fast alles wie im großen Backofen zubereiten. Der Funktionsumfang über das Backen hinaus hängt, wie beim großen Backofen auch, vom Gerät ab.

Die meisten der kleinen Öfen verfügen über Ober-Unter-Hitze, haben also oben und unten ein Heizelement angebracht. Minibacköfen mit Umluft haben zusätzlich einen Ventilator, der die heiße Luft verteilt. Im Umluft-Minibackofen kann man daher auch Speisen auf mehreren Ebenen backen.

kleiner Backofen zum Brötchen aufbacken
Ein Minibackofen ist ein praktischer Helfer in der Küche.

Wie das große Pendant ist der Minibackofen üblicherweise aus Edelstahl. Einige der kleinen Backöfen sind sogar Multifunktionsgeräte: Minibackofen mit Kochplatten, Grillfunktion, Mikrowelle, Toaster, Drehspieß oder Kaffeemaschine? – kein Problem!

Größe und Preis eines kleinen Ofens

Die kleinsten Minibacköfen sind etwa so groß wie eine Mikrowelle oder etwas größer. Insgesamt geht die Spannweite von 10 bis knapp 70 Litern Volumen, alles darüber hinaus ist schon so groß wie ein normaler Backofen.

Preislich beginnt ein Minibackofen bei ca. 30€ und ist damit eine günstige Alternative zum herkömmlichen Ofen. Für einen größeren Minibackofen von etwa 40 Litern, in den auch Pizza und Kuchen passen, muss man mit etwa 60€ rechnen.

Was man zum Beispiel im Minibackofen zubereiten kann:

Croissants und frische Brötchen im Minibackofen
Croissants oder Brötchen im Minibackofen sind morgens schnell knusprig warm.

2. Zielgruppe: Für wen ist ein Minibackofen sinnvoll?

Die Gründe, sich einen Minibackofen anzuschaffen, sind durchaus vielfältig.

Für Studenten ist ein Minibackofen häufig besonders sinnvoll. Schließlich haben viele Studentenwohnungen, Wohnheime oder WGs keinen Backofen eingebaut. Um trotzdem Pizza, Baguettes, Kuchen und Co. zu machen der Brötchen aufzubacken, kaufen sie sich einen Minibackofen. Die kleinen Öfen passen sowohl in die Studentenwohnung als auch in das studentische Budget.

Minibackofen test
Ist ein Minibackofen sinnvoll für mich?

Studenten sind jedoch bei weitem nicht die einzige Zielgruppe. Viele WGs oder Single-Haushalte haben nur eine kleine Küche ohne Backofen. Gerade für Ein-Personen-Haushalte, die kleine Portionen zubereiten und Strom sparen wollen, eignet sich ein Minibackofen. Dazu zählen auch Senioren. Allerdings ist der Minibackofen nicht immer nur Ersatz zum großen Ofen. Von Familien oder Senioren wird er auch als Ergänzung zum normalen Ofen verwendet. Hier punktet der kleine Ofen durch schnelles Aufheizen, geringem Stromverbrauch und die einfache Handhabung. Dazu ist es natürlich möglich, beide Backöfen parallel zu verwenden.

Allerdings ist der Minibackofen nicht immer nur Ersatz zum großen Ofen. Von Familien oder Senioren wird er auch als Ergänzung zum normalen Ofen verwendet. Hier punktet der kleine Ofen durch schnelles Aufheizen, Stromverbrauch und die einfache Handhabung. Dazu ist es natürlich möglich, beide Backöfen parallel zu verwenden.

Beliebt sind die kleinen Öfen auch bei Campern oder sogar Bootsbesitzern. Dank der Größe und Mobilität passt der Minibackofen auch in den Campingwagen. Für den Camping-Minibackofen braucht man nur eine Steckdose und eine ausreichend große Fläche, auf der der kleine Backofen frei stehen kann (Tischbackofen).

Ein Minibackofen für kreative Zwecke

Nicht zuletzt erfreuen sich Minibacköfen auch bei Hobby-Bastlern wachsender Beliebtheit. Sie werden unter anderem dazu genutzt, um ofenhärtende Modelliermasse, wie zum Beispiel Fimo, im Minibackofen zu backen. Auch andere kreative Nischen verlangen einen Backofen. Möchte man seinen normalen Ofen nicht dafür verwenden, ist ein mini Ofen sinnvoll zum backen. Ein Minibackofen für Fimo muss in der Regel auch nicht so groß sein.

In der Tabelle habe ich nochmal meine Empfehlung nach verschiedenen Bedürfnissen zusammengefasst. 

Kriterien:

  • günstig und platzsparend
  • ausreichendes Volumen für Pizza aus dem Minibackofen
  • evtl. mit Zusatzfunktionen wie Minibackofen mit Grill

Meine Empfehlung: der Beste Minibackofen für Studenten

der “TZS First Austria – 30 Liter”: mehr Informationen

Kriterien:

  • gute Ausstattung
  • ausreichendes Volumen
  • einfache Bedienung

    Meine Empfehlung: der Beste Minibackofen für Ein-Personen-Haushalte/Backofen-Ersatz

    der “ICQN 70 Liter”: mehr Informationen

Kriterien:

  • platzsparend
  • geringer Stromverbrauch
  • gute Isolierung
  • evtl. zusätzliche Funktionen, z.B. Minibackofen mit Herdplatten

    Meine Empfehlung: der Beste Minibackofen für Camping/Hausboote

    der “ROMMELSBACHER BG 950 10 Liter”: mehr Informationen

Kriterien:

  • Schnelles Aufheizen
  • geringer Stromverbrauch
  • platzsparend

    Meine Empfehlung: der Beste Minibackofen als Zweitbackofen

    der “Severin TO 2061 20 Liter”: mehr Informationen

Kriterien:

  • Platzsparend, kleine Größe genügt
  • günstig
  • einfach zu reinigen
  • stabile Temperatur/ gute Isolierung

    Meine Empfehlung: der Beste Minibackofen für den Hobbybereich

    der “TZS First Austria -10 Liter”: mehr Informationen

3.Vor- und Nachteile von Minibacköfen

Der Minibackofen ist seinem großen Pendant in vielen Punkten ebenbürtig, aber nicht für jeden muss der kleine Backofen die perfekte Wahl sein. Den größten Unterschied macht die Größe. Will man auf vielen Ebenen gleichzeitig backen oder besonders große Sachen backen, ist ein Minibackofen nicht sinnvoll.

Was kann der kleine Backofen nicht? 

 Auch auf eine umfangreiche Auswahl an Programmen oder zusätzliche Funktionen wie die Pyrolyse, muss der Minibackofen verzichten. Viele der kleinen Öfen unterscheiden sich von herkömmlichen Öfen im Temperaturbereich, bei manchen Modellen ist nur leichtes oder sehr starkes erhitzen nicht möglich. So könnte es zum Beispiel schwer sein, Croissants bei nur 50 Grad aufzubacken oder Fleisch bei 250 Grad durchzugaren. Daher empfiehlt es sich, vor dem Kauf eines Minibackofens auf den Temperaturbereich zu schauen.

 Auch auf eine umfangreiche Auswahl an Programmen oder zusätzliche Funktionen wie die Pyrolyse, muss der Minibackofen verzichten. Viele der kleinen Öfen unterscheiden sich von herkömmlichen Öfen im Temperaturbereich, bei manchen Modellen ist nur leichtes oder sehr starkes erhitzen nicht möglich. So könnte es zum Beispiel schwer sein, Croissants bei nur 50 Grad aufzubacken oder Fleisch bei 250 Grad durchzugaren. Daher empfiehlt es sich, vor dem Kauf eines Minibackofens auf den Temperaturbereich zu schauen.

Kuchen backen
Kuchen ist im Minibackofen kein Problem.

Der Minibackofen ist freistehend ist (Tischbackofen), er kann nicht eingebaut werden. Wegen der Wärmeentwicklung sind einige Zentimeter Sicherheitsabstand zu Wänden oder Schänken nötig. Dafür kann der Minibackofen überall mit hingenommen und aufgestellt werden, auch im Wohnmobil oder in einem Boot. Mit einem Minibackofen auf Camping-Reise muss man nicht auf Pizza aus dem Ofen verzichten.

Zu diesem Zweck muss er einfach in eine Steckdose eingesteckt werden und braucht, wie einige ältere Backöfen, keinen Starkstromanschluss. Ebenso reduziert sich der Stromverbrauch gegenüber einem großen Backofen.

In der Tabelle habe ich dir die Argumente noch einmal gegenübergestellt.

Vor- und Nachteile Minibackofen 

4. Vor dem Kauf: Finde heraus welcher Minibackofen zu dir passt

Die Vielfalt an Minibacköfen ist mittlerweile so groß, dass die Auswahl schwerfällt. Positiv ist aber, dass man sich ein Gerät speziell für die eigenen Bedürfnisse aussuchen kann. Ob möglichst klein und günstig, mit großem Funktionsumfang oder Multifunktions-Minibacköfen mit Herdplatte oder Grillfunktion – die Geräte sind so vielfältig wie ihre Besitzer. Die Entscheidung, ob ein Minibackofen sinnvoll ist, muss jeder für sich selbst treffen.

Im Folgenden stelle ich dir die wichtigsten Kriterien einmal vor: 

  • Funktionen und Zubehör
  • Preis
  • Temperaturspanne
  • Hersteller
  • Wo kaufen

a. Größe: Wie viel Platz braucht ein Minibackofen?

Die Minibacköfen variieren zwischen einer Größe einer kleinen Mikrowelle und einem normalen Backofen. Der Innenraum ist in etwa zwischen 10 und 70 Litern groß. Für den klassischen Gebrauch eignen sich jedoch Geräte zwischen 35 und 50 Litern, die ein gutes Verhältnis aus Platz und Preis bieten.

Wie viel Abstand braucht der Minibackofen?

Man sollte mit einberechnen, dass zwischen dem Minibackofen und Wänden oder Regalen ca. 10 cm Abstand verbleiben sollten, um auf der sicheren Seite zu bleiben. Bei sehr großen oder leistungsstarken Geräten kann es auch mehr sein. Das Garraum-Volumen und die Geräteabmessungen sind für jedes Gerät nachlesbar.

 Außerdem empfiehlt es sich, den kleinen Backofen auf einer ebenen und nicht brennbaren Unteralge zu platzieren. Genaueres entnimmst du am Besten der Gebrauchsanleitung deines Minibackofens. Außerdem darf der Minibackofen nicht in Reichweite von Kindern oder Haustieren aufgestellt werden.

Was kann man bei welcher Miniofen-Größe Backen?

Umso größer der Innenraum des Backofens, desto mehr lässt sich natürlich damit zubereiten. Die kleinsten Backöfen mit nur 10 Litern können nur kleines Gebäck wie Brötchen, Croissants, Piccolinis, oder einzelne Pizzatücke erwärmen. Für viele Zwecke reicht daher auch ein „mini Minibackofen“.

Will man Kuchen, Aufläufe oder Pizza im Minibackofen zubereiten, muss man ein größeres Modell zwischen 20 und 40 Litern wählen. Darüber hinaus lässt sich beinahe alles zubereiten was im normalen Backofen auch geht, etwa Blechkuchen oder Braten, teils auf mehreren Ebenen gleichzeitig. Manche Minibacköfen werden sogar mit Drehspieß geliefert oder haben eine Grillfunktion.

In der Tabelle habe ich dir nochmal die Größen veranschaulicht. 

Innenraum Minibackofen Größe außen (grob) Was passt rein? Preis
ab 10 L
40 x 30 x 25 cm
Brötchen, Croissants, Pizzastücke
ab ca. 25€
ab 20 L
45 x 35 x 30 cm
Kleine Pizza, Kuchen in einer Form
ab ca. 40€
ab 30 L
50 x 40 x 35 cm
Große Pizza, Kuchen
ab ca. 60€
ab 40 L
55 x 45 x 40cm
Beinahe alles
ab ca. 80€

Wichtig: vor dem Kauf des Minibackofens genau abmessen, wie viel Platz zu Verfügung steht und einen Sicherheitsabstand mit einberechnen. Dieser variiert je nach Gerät zwischen ca. 5-15 cm, generell kann man von ca. 10cm ausgehen.

b. Funktionen und Zubehör: Welche Ausstattung brauche ich?

Die Ausstattung beim Minibackofen ist vielfältig und von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Zwar muss man gegenüber dem normalen Backofen auf einige Beheizungsarten und Zusatzfunktionen verzichten, allerdings erlaubt die Flexibilität der kleinen Backöfen auch den Einbau zusätzlicher Ausstattung. Manche Minibacköfen sind ganze Multifunktionsgeräte mit Kochplatten, Mikrowelle, Grill, Toaster oder Kaffeemaschine.

Zentrale Kritrerien: Größe und Art des Minibackofens

Das Wichtigste Merkmal ist wohl die Größe und das damit verbundene Volumen des Innenraums. Vor dem Kauf sollte man die Geräteabmessungen überprüfen und etwa 10 cm Sicherheitsabstand hinzurechnen. Weitere Hinweise zum Aufstellen des Minibackofens entnimmst du am Besten den Informationen des Herstellers.

Üblicherweise enthalten die Minibacköfen auch ein dazugehöriges Backblech, bei mehreren Ebenen auch mehrere Bleche. Davon ist auch abhängig, ob neben Ober- und Unterhitze auch Umluft angeboten werden. Ein Minibackofen mit Umluft kann zum Beispiel mehrere Pizzen gleichzeitig backen. Manche der kleinen Öfen bieten auch zusätzliche Beheizungsarten, wie etwa ein Minibackofen mit Grillfunktion oder mit Mikrowelle.   

Im Vorfeld macht es Sinn, sich den Energieverbrauch des Minibackofens anzuschauen und diesen eventuell mit dem bestehenden Backofen zu vergleichen. 

einfache Rezepte

Außerdem ist nicht bei allen Minibacköfen standardmäßig eine Innenraumbeleuchtung verbaut. Möchte man seinem Essen beim Backen zusehen, sollte man daher ein Gerät mit Beleuchtung wählen. 

Je nach Gerät gibt es noch weitere Funktionen und Zubehör, zum Beispiel:

Minibackofen mit

  • Drehspieß
  • Timer
  • Bröselblech
  • Grillrost
  • Pizzastein

Dadurch dass der Minibackofen als Tischbackofen frei stehn kann, gibt es Geräte, die verschiedene Funktionen kombinieren. Im Folgenden stelle ich dir einige Multifunktionsgeräte vor.

i. Minibackofen mit Kochplatten – die Küche im Miniformat

Auf diesen Modellen sind auf der Oberseite ein oder zwei Kochplatten oder ein Ceranfeld angebracht, was den Minibackofen zu einer Küche im Kleinformat macht. Das macht diese zu einer Option, wenn keine Küche vorhanden ist, wie zum Beispiel auf Reisen, oder für Campingwagen- oder Bootsbesitzer. Auch bei sehr wenig Platz ist der Minibackofen mit Kochplatten eine Möglichkeit, nicht auf Kochen oder Backen verzichten zu müssen. Ein Minibackofen mit Ceranfeld ist etwas teuer als mit Herdplatten, ist aber dementsprechend einfacher zu reinigen und etwas “schnittiger” im Design. Die Wärmeentwicklung sollte aber, ob mini Ofen mit Ceranfeld oder Herplatten, bei beiden etwa gleich sein und zum Kochen ausreichen.

Die transportierbare “Mini-Küche” 

Der Ofen und die Kochplatten können sowohl getrennt als auch parallel benutzt werden. Bei dieser Variante des Ofens muss darauf geachtet werden, dass auch nach oben genug Raum ist, sodass der Wasserdampf entweichen kann. Generell ist die Leistung bei Mikrobacköfen mit Kochplatten vergleichsweise hoch. Außerdem passen eventuell nicht alle Pfannen und Töpfe auf die Kochplatten, da der kleine Ofen in seiner Größe beschränkt ist.

Vor- und Nachteile Minibackofen mit Kochplatten 

Für wen sich dieses Gerät besonders gut eignet sowie meine Geräte-Empfehlungen findest du bei Minibackofen mit Kochplatten.

Beispiel für einen Minibackofen mit Kochplatten: TZS First Austria 30 Liter Minibackofen mit Kochplatten (s. Bild)*

Minibackofen mit Kochplatten
Der Minibackofen mit Herdplatten ist eine richtige Mini-Küche.

ii. Minibackofen mit Toaster

Das gleiche Prinzip gilt für den Minibackofen mit Toaster. Bei diesen Geräten wird der kleine Ofen durch einen oder zwei Toastschlitze an der Oberseite ergänzt. Dieses Kombigerät eignet sich genauso für sehr kleine Küchen. So kann man sich zwischen Toast oder Backwaren entscheiden, ohne das Gerät wechseln zu müssen. Der Minibackofen mit Toaster ist nicht nur platzsparend – oft ist er auch günstiger als beide Gerät einzeln zu kaufen.

Vor- und Nachteile Minibackofen mit Taoaster

Weitere Informationen zu Vor- und Nachteilen und für wen sich solch ein Gerät eignet, erfährt du hier: Minibackofen mit Toaster.

Beispiel für einen Minibackofen mit Toaster: Tefal Toast n’ Grill TL6008 (s. Bild)*

iii. Minibackofen mit Grillfunktion

Ein Minibackofen mit Grillfunktion, wenn das nicht mal eine passende Kombination ist! Einige Minibacköfen bieten nicht nur Ober- und Unterhitze oder Umluft, sondern auch eine Grillfunktion an. Das Heizelement auf der Oberseite kann beim Minibackofen mit Grillfunktion besonders heiß erhitzt werden. So können Speisen nicht nur gebacken, sondern auch knusprig gebraten werden – und sorgen für ein besonders aromatisches Ergebnis.

Grillfunktion oder Grillfläche?

Minibacköfen, die solch eine große Leistung aufbringen, sind aber eher selten. Vergleichbar ist die Grillfunktion bei Minibacköfen mit der bei normalen Backöfen. Auch wenn sie kaum an das echte Grillerlebnis heranreicht, so eignen sie sich für einige Zwecke gut.

Manche Geräte nehmen den Minibackofen mit Grillfunktion aber sogar wörtlich: durch eine integrierte Grillplatte auf der Oberseite – als Barbecue-Minibackofen. So werden backen und grillen gleichzeigt möglich und es können auch komplizierte Gerichte zubereitet werden. Diese Geräte sind aber selten, abgesehen von der Bratfläche bei einem Frühstücksofen.

Vor- und Nachteile Minibackofen mit Grillfunktion

iv. Minibackofen mit Mikrowelle

Ähnlich einem Minibackofen sind die Mikrowellen mit Backofen- und Grillfunktion. Während beim Edelstahl-Minibackofen Speisen mittels Hitze erwärmt und gebacken werden können, wird das Essen in der Mikrowelle mit „Mikrowellen“ erwärmt. Die Mikrowelle mit Backofenfunktion kombiniert diese Funktionen – häufig ist die Leistung sogar ausreichend für eine Grillfunktion.

Diese Geräte, die schnell Erwärmen, Backen und Grillen können, sehen aus wie herkömmliche Mikrowellen mit einem Drehteller. Allerdings kann die Heizfunktion auch Speisen backen. Dazu kommen häufig weitere Programme und Zusatzfunktionen, die die Mikrowelle mit Minibackofen zu einem praktischen Kombigerät machen.

Multifunktionsgerät zum Erwärmen, Backen und Grillen

Wer sich nicht zwischen eine Mikrowelle und einem Minibackofen entscheiden kann, kommt mit einer solchen Mikrowelle wahrscheinlich auf seine Kosten – schließlich kann man schnell ein Essen aufwärmen, aber auch eine Pizza knusprig backen oder sogar Grillgemüse machen. Auch für kleine Küchen macht eine Mikrowelle mit Minibackofen und Grill Sinn. Immerhin ist die Mikrowelle mit Minibackofen platzsparender als zwei Geräte.

Da die Mikrowelle mit Back- und Grillfunktion im Volumen begrenzt ist und nur eine Ebene hat, kann sie einen (Mini)Backofen nicht ersetzten. Daher wird er auch oft als schnelle und stromsparende Ergänzung zum Backofen verwendet. Für Personen, die nach einer flexiblen Lösung fürs Erwärmen und Backen suchen, kann diese Form des „Minibackofens“ aber sehr sinnvoll sein.

Vor- und Nachteile Minibackofen mit Mikrowelle

Für wen sich eine Mikrowelle mit Back- und Grillfunktion gut eignet und welche Modelle es gibt, erfährt du bei Mikrowelle mit Minibackofen und Grill.

Beispiel für einen Minibackofen mit Mikrowelle: SEVERIN MW 7875 2-in-1 Mikrowelle (s. Bild)*

v. Frühstücksofen

Die größte Kombinationsvielfalt bietet aber definitiv der Frühstücksofen. Je nach Gerät sind neben einem kleinen Backofen auch eine Kaffeemaschine, Toastschlitze oder eine Bratfläche für Spiegeleier eingebaut, also alles was man für ein richtig großes Frühstück braucht! Aber dank Minibackofen und Bratfläche lassen sich auch Mahlzeigen für alle anderen Tageszeiten zubereiten.

Wer braucht einen Frühstücksofen?

Der Frühstücksofen eignet sich natürlich besonders für Reisen oder im Camper, wenn keine Küche vorhanden ist. Die Preisersparnis gegenüber dem einzelnen Kauf ist auch hier beeindruckend. Gleichzeitig ist der Frühstücksofen ein ausgesprochen platzsparendes Multifunktionsgerät, das in wirklich jede Küche passt!

Vor- und Nachteile Frühstücksofen

Wann und für wen ein Frühstücksofen sinnvoll ist und welche Geräte es gibt, erfährt du hier: Frühstücksöfen.

Beispiel für einen Frühstücksofen: Rosenstein & Söhne Frühstückscenter: 3in1-Frühstücksofen (s. Bild)*

c. Preis: Wie viel kostet ein kleiner Ofen? - günstigen Minibackofen finden

Der Preis richtet sich beim Minibackofen vor allem nach der Größe, obwohl es natürlich auch dort Unterschiede gibt. Die kleinsten Geräte mit 10 Litern sind schon ab 25€ Euro zu haben. Ein echtes Schnäppchen für einen funktionsfähigen Backofen, allerdings sehr im Platz begrenzt.

Welche Größe reicht für die meisten Zwecke aus?

Möchte man eine Pizza in den Ofen bekommen, muss man sich nach Geräten über 20 Litern umschauen. Die gehen etwa bei 40€ los. Will man einen „normalgroßen“ Minibackofen, in den eine große Pizza passt und mehrere Ebenen bietet, muss man mit 50-70€ rechnen. Manche „Minibacköfen“ reichen in ihrer Größe schon an herkömmliche Backöfen heran, mit dem Unterschied, das sie freistehen (Tischbackofen). Die Größe und umfangreiche Funktionen sorgen dementsprechend für einen Preis ab 80€.

Minibackofen günstig kaufen
Den richtigen Minibackofen zu finden ist nicht immer einfach - Die Auswahl ist groß.

d. Temperaturspanne: Was möchte ich im Minibackofen zubereiten?

Die Temperaturspanne ist ein Punkt, auf dem man bei Minibacköfen achten sollte. Viele Geräte bieten nur einen begrenzten Temperaturbereich an. Für manche Zwecke ist der kleine Ofen damit zu heiß oder nicht heiß genug. Wer Croissants bei 50 Grad aufwärmen oder ein Steak bei 250 Grad durchbacken möchte, sollte dementsprechend auf die Temperaturspanne des Geräts achten.

Sehr große Hitze lässt sich mit den wenigsten Minibacköfen erreichen, da sie als freistehende Öfen (Tischbackofen) nicht so gut isoliert sind. Mittlerweile gibt es aber viele Geräte, deren Temperaturspanne für die allermeisten Zwecke reicht.

e. Minibackofen Hersteller: Welche Miniofen-Marken gibt es?

Die Herstellervielfalt ist, ähnlich wie beim großen Pendant, groß. Bekannte Hersteller sind zum Beispiel:

Das Unternehmen aus dem Sauerland ist ein bekannter Hersteller elektrischer Haushaltsgeräte. Angeboten werden über 200 verschiedene Elektrogeräte, die regelmäßig in Deutschland geprüft werden. Die Minibacköfen von Severin sind in Design, Ausstattung und Preis in vielen Variationen zu finden.

Der österreichische Küchen-, Haushalts-, und Elektrogerätehersteller hat mittlerweile auch eine Reihe von Minibacköfen im Angebot. Die TZS First Austria Minibacköfen gibt es in allen Größen. Sie überzeugen mit guter Qualität, solider Verarbeitung und sind eher mittelpreisig.

Das Unternehmen Clatronic International GmbH ist ein Elektrogroßhändler, der verschiedene Marken unter sich vereint. Die Minibacköfen werden aber unter dem Namen Clatronic vertrieben. Die Preisspanne reicht von sehr günstig bis mittel, wobei die Auswahl relativ groß ist. 

Der Dinkelsbühler Hersteller hat eine große Vielfalt an Haushaltsgeräten im Angebot, die unter anderem in Deutschland gefertigt werden. Die Minibacköfen von Rommelsbacher fallen durch ihr elegantes Design, die leicht aufgesetzten Füße und die quadratische Form auf. Die Qualität der Minibacköfen wird als hoch bewertet, dafür befindet sich der Hersteller in der mittleren Preisklasse.

Neben Kaffeeautomaten hat das italienische Traditionsunternehmen auch Elektrogeräte unter verschiedenen Marken im Angebot. Die kleinen Öfen stechen durch ihre silberne Front hervor. DeLonghi Minibacköfen gehören zu den Premium-Modellen unter den Minibacköfen. Die hervorragende Verarbeitung steht einem Preis am oberen Ende der Spanne gegenüber.

Das Familienunternehmen aus Bamberg stellt seit über 100 Jahren Elektrogeräte zum Kochen Backen und Grillen. Die Steba Minibacköfen punkten besonders durch gute Qualität und hochwertige Verarbeitung.

Stillstern ist ein Anbieter von Minibacköfen auf Amazon. Die Stillstern Minibacköfen konnten gute Bewertungen erzielen, auch wegen eines guten Preis- Leitungs-Verhältnisses.

Hinter der Marke Moulinex steht der französische Haushaltsgerätehersteller Krups (SEB-Gruppe). Ein Moulinex Minibackofen fällt vor allem durch sein elegantes Design auf. Die Geräte sind in mehreren Farben erhältlich und haben charakteristisch geschwungene Füße. Damit liegen Moulinex Minibacköfen allerdings in der oberen Preisklasse.

Der Hersteller hat eine große Vielfalt an Haushaltsgeräten im Angebot. Die Tristar Minibacköfen werden in den verschiedenen Größen angeboten, darunter auch sehr kleine Modelle. Diese sind auch vom Preis her erschwinglich.

Der Hersteller Tefal ist wohl einer der bekanntesten und renommiertesten Hersteller im Bereich Küche und Haushalt. Weltbekannt sind sie für ihre Pfannen mit Antihaftbeschichtung. Zum Sortiment gehören aber auch Tefal Minibacköfen, diese gelten als qualitativ sehr hochwertig, aber preislich im oberen Bereich.

Der Hersteller bietet ein breit gefächertes Angebot an Elektrogeräten. Das Angebot an Steinborg Minibacköfen punktet durch solide Verarbeitung und einem erschwinglichen Preis.

Das deutsche Unternehmen ist ein großer Hersteller von Geräten aller Art- mit Schwerpunkt Haushalt. Die Geräte fallen auch durch ihr unterschiedliches Design auf. Die Auswahl an Klarstein Minibacköfen ist groß – und bewegt sich in einem günstigen bis mittleren Preissegment.

Ein Minibackofen von Sage, Be Leaf, Caso, Emerio, Solac, Gastroback oder Ambiano (Aldi) kann genauso gut sein. Das sind eher kleinere Minibackofen-Hersteller. Einige davon sind tendenziell im oberen Preissegment anzutreffen, bieten dafür aber auch sehr gute Qualität.

f. Wo kann ich einen Minibackofen kaufen?

Die Minibacköfen dieser Hersteller kann man im Laden kaufen oder im Internet bestellen. Viele Elektronikgeschäfte oder große Kaufhäuser beziehungsweise Baumärkte haben Minibacköfen im Angebot. Dort kann man die kleinen Öfen ansehen und sie sind direkt verfügbar. So kann man den Minibackofen von Saturn oder Media Markt sofort zuhause aufstellen.

Den richtigen Mini Ofen finden 

Manchmal haben auch Supermärkte wie Lidl oder Aldi Minibacköfen im Angebot. Der mini Backofen von Aldi überzeugt dabei mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, ist aber nicht immer verfügbar. Eventuell lohnt sich ein Blick auf ebay oder ebay Kleinanzeigen. Minibacköfen werden dort häufig günstig angeboten.

Wer viel Auswahl möchte kann den Minibackofen im Internet bestellen und bequem nach Hause liefern lassen. Das größte Spektrum in Sachen Minibacköfen bietet wohl Amazon, aber auch Otto hat einige kleine Öfen im Angebot.  Hier findest du zum Beispiel eine Übersicht über die Minibackofen-Bestseller bei Amazon. Die Amazon Minibackofen Abteilung findest du hier.

5. Nach dem Kauf: Finde einen guten Platz für deinen Minibackofen

a. Inbetriebnahme: Was muss ich beim Aufbau beachten?

Vor dem ersten Einschalten empfiehlst sich auf jeden Fall ein Blick in die Gebrauchsanweisung. Je nach Hersteller und Gerät gibt es teilweise verschieden Vorgaben oder Sicherheitshinweise. Diese sollten auf jeden Fall eingehalten werden. Vor der ersten Inbetriebnahme ist es auf jeden Fall sinnvoll, den Minibackofen einmal zu reinigen und eventuell auch einmal aufzuheizen.

Sicherheitsabstand berücksichtigen

Wichtig ist generell, dass der Minibackofen einen sicheren Stand und genügend Platz hat. Je nach Gerät sind wegen der Wärmeentwicklung etwa 10 cm Abstand zu Wänden oder Schränken empfohlen. Nach oben ist auch ein bisschen weniger Abstand erlaubt, vorausgesetzt auf der Oberseite befinden sich kein Abzug oder Herdplatten.

Der Minibackofen darf allerdings nicht eingebaut oder in einem Schrank in Betrieb genommen werden, sie sollten freistehen (Tischbackofen). Den Minibackofen in einem geschlossenen Schrank zu lagern ist allerdings kein Problem. So kann man ihn bei Bedarf herausholen.

kleinen Backofen aufbauen
Empfehlungen zur Inbetriebnahme finden sich am Besten in der Gebrauchsanweisung.

Für zusätzliche Sicherheit kann man den Minibackofen auch auf eine nicht-brennbare Unterlage stellen, zum Beispiel eine Marmorplatte. Auch hier am besten auf die Empfehlungen in der Gebrauchsanweisung achten.

b. Reinigung: Wie bekomme ich den Minibackofen sauber?

Ein Vorteil des Minibackofens: Er ist normalerweise einfacher zu reinigen als ein normaler Backofen. Da hat natürlich mit dem kleineren Innenraum zu tun, allerdings sind die kleinen Öfen häufig einfacher zugänglich. Schließlich muss man sich nicht bücken oder auf einen Stuhl steigen, um den kleinen Ofen zu reinigen.

Minibackofen reinigen mit Hausmitteln

Auf Zusatzfunktionen wie die Pyrolyse zum Reinigen, müssen Minibacköfen verzichten, allerdings sind die kleinen Öfen normalerweise mit herkömmlichen Reinigern gut sauber zu bekommen. Auch Hausmittel wie Essig, Zitronensaft oder Backpulver sind sinnvoll, um den Minibackofen zu reinigen.

kleinen Backofen reinigen
Die Minibackofen-Reinigung ist schnell erledigt.

Besonders praktisch: Manche Minibackofen Hersteller liefern ein Kümelblech mit, das einfach nach dem Backen herausgenommen und gereinigt werden kann.

c. Einfache Rezepte für den Minibackofen - Pizza und Co.

Je nach Größe des Minibackofens kann man beinahe alles damit zubereiten, was im großen Backofen auch geht. Alternativ kann man sich auch eine kleinere Portion zubereiten, zum Beispiel Muffins, einen Mini-Kuchen, einen kleinen Auflauf oder einzelne Pizzastücke im Minibackofen. Abgesehen von den ganz kleinen Minibacköfen passen aber in die meisten Modelle problemlos eine ganze Pizza oder eine Kuchenform.

Zeit und Geld sparen

Für Ein-Personen-Haushalte sind diese Mengen in der Regel auch ausreichend. So einfach kann man Platz, Strom und Zeit sparen, denn der Minibackofen ist nicht nur klein, sondern auch genügsam in seinem Stromverbrauch und braucht nur kurz zum Aufheizen.

Ein großes Kuchenblech wie im normalen Backofen ist im Minibackofen kaum möglich. Dennoch gibt es einige einfache Rezepte, die wunderbar im Minibackofen gelingen. Das sind zum Beispiel:

Meine lieblings-Minibackofen-Rezepte mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, extra zugeschnitten auf kleine Öfen, findest du auf meiner Rezeptseite

Minibackofen Pizza
Der Klassiker im Minibackofen: Pizza

Cool das du bis hier gelesen hast!
Minibacköfen stehen ihren großen Verwandten meiner Meinung nach in kaum etwas nach. Sie haben sogar einige Vorteile. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir viel Spaß mit deinem Minibackofen!

Bei Fragen, Anliegen oder Feedback kannst du mir jederzeit schreiben an minibackofen@web.de.

Du suchst noch nach dem richtigen Minibackofen für dich?
In meinem Minibackofen Vergleich stelle ich dir meine Empfehlungen für verschiedene Größen vor. Dasselbe gilt für die Minibacköfen mit Zubehör

klein 10-20 Liter 
mittel 20-35 Liter 
groß 35-65 Liter

 

Du hast gelesen: Minibackofen Test: Welcher Minibackofen ist der Beste für mich?